News-Ticker

Coronavirus

COVID-Impfung: Krebsgesellschaft begrüßt höhere Priorisierung von Krebsbetroffenen

Die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) begrüßt die höhere Impfpriorisierung von Krebspatient*innen. „Durch diese Höherstufung bekommen Menschen, die aufgrund ihrer Krebserkrankung ein erhöhtes Risiko haben, schwer an COVID-19 zu erkranken, jetzt bessere Aussichten auf eine rasche Schutzimpfung“, so Professor Thomas Seufferlein, Präsident der DKG, die Aktualisierung. „Wir hoffen, dass möglichst bald genügend Impfstoff zur Verfügung steht, um den insgesamt großen Bedarf an COVID-Schutzimpfungen in den Personengruppen mit einem hohen Priorisierungsgrad zu [...mehr]

60.000 Melanome weltweit unerkannt wegen COVID-19?

Eine alarmierende Zahl: Bis zu sechzigtausend Melanome könnten wegen COVID-19 unerkannt geblieben sein. Eine internationale Umfrage der Global Coalition for Melanoma Patient Advocacy ergab, dass bis zu ein Fünftel weniger Melanome während der Covid-19-Pandemie weltweit diagnostiziert wurden. Deshalb ist die Selbstuntersuchung der Haut so wichtig, ob alleine oder mit dem [...mehr]

Online-Veranstaltung „Corona-Impfung bei Krebs?“ am 4. Februar 2021

Krebspatienten sind durch das Coronavirus besonders gefährdet und können früher eine Impfung erhalten, als Gleichaltrige ohne Vorerkrankung. Jedoch sind viele Patienten und ihre Angehörigen verunsichert: Wie wirkt sich eine Impfung auf den Therapieverlauf von Krebspatienten aus, die sich aktuell in Behandlung befinden? Welche Wirkung können die Impfstoffe auf Menschen mit beeinträchtigtem oder unterdrücktem Immunsystem haben? Welcher (zugelassene) Impfstoff ist für Krebspatienten am besten geeignet? Diese und viele weitere Fragen werden im Rahmen der Veranstaltung „Corona-Impfung bei Krebs?“ am 4. Februar 2021 (Weltkrebstag) von 14:00 bis 15:30 Uhr im Rahmen einer Onlineveranstaltung durch ausgewiesene Experten beantwortet. [...mehr]

Start der COVID-19-Impfung: Was gilt für Krebspatienten?

22.12.2020: Mit dem heutigen Erlass einer Impfverordnung hat die Bundesregierung festgelegt, dass Krebspatient*innen zur Gruppe mit der dritthöchsten Priorität  gehören (es sei denn, sie fallen aus anderen Gründen in Gruppe 1 oder 2). Der Krebsinformationsdienst liefert dazu erste [...mehr]

Wissenswertes zu Corona und Selbsthilfe

Die Corona-Pandemie hat auch auf die alltägliche Arbeit der Selbsthilfe großen Einfluss. Sind Gruppentreffen noch erlaubt oder gibt es Alternativen? Antworten darauf geben verschiedene Kontakt- und Informationsstellen. Die wichtigsten Adressen haben wir hier einmal [...mehr]

Krebs und Armut: Corona verschärft finanzielle Einbußen und Existenzsorgen von Krebspatienten

In einem gemeinsamen Positionspapier fordern die Deutsche Krebshilfe und der Bundesverband – Haus der Krebs-Selbsthilfe Politik und Sozialversicherungsträger zum Handeln auf und appellieren an Vertreter der Politik und der Sozialversicherungsträger, die finanzielle Situation betroffener Krebspatienten umgehend zu verbessern. COVID-19 verschärft häufig die finanzielle Situation von Krebspatienten, die auch schon vor der Corona-Krise in vielen Fällen angespannt war. Kurzarbeit oder sogar der Verlust des Arbeitsplatzes stellen eine zusätzliche Belastung [...mehr]

Wir suchen Ihre Geschichte! Wie sind Ihre Erfahrungen als Krebspatienten in der Coronakrise?

Die Covid-19-Pandemie betrifft alle Menschen und hat unseren Alltag in vielen Bereichen verändert. Das gilt auch für den Umgang mit Krebserkrankungen seitens Patient*innen und Leistungserbringern des Gesundheitssystems. Wir wollen in den persönlichen Alltag von Hautkrebspatient*innen eintauchen und mehr über ihre Erfahrungen in dieser besonderen Zeit wissen und bitten Sie hiermit um Ihre aktive [...mehr]