News-Ticker

Selbsthilfegruppe Kutane Lymphome jetzt mit eigener Homepage

Vor einiger Zeit gründete sich im Hautkrebs-Netzwerk die virtuelle Selbsthilfegruppe zum Kutanen T-Zell-Lymphom, einer sehr seltenen Form von Hautkrebs. Jetzt gibt es auch eine eigene Homepage, die Anmeldung zu den Treffen ist ab jetzt ausschließlich über den Eintrag dort möglich.

Logo Kutane Lymphome CTCLZur Webseite und zur Anmeldung für den Newsletter geht es hier: https://hautlymphome-selbsthilfe.de/.
Die Webseite befindet sich noch im Aufbau.

Wichtig zu wissen: Die Einladungen zu den Online-Treffen werden in Zukunft nur über diesen neuen Newsletter gesendet, eine Anmeldung dort ist deswegen für die Teilnahme erforderlich.

Direkt zum Newsletter

Treffen online jeden 3. Dienstag im Monat

Einmal im Monat, jetzt jeden 3. Dienstag um 18:30 Uhr, tauscht man sich ONLINE über Therapien, den Stand der Dinge in medizinischen Neuerungen, Studien, Medikamente, Fragen, Unsicherheiten, Tipps und Tricks aus. Denn die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Ecken der Republik. Alle Beteiligten sind vom Kutanen T-Zell-Lymphom, genauer Mycosis fungoides und Sézarysyndrom betroffen, wenn auch in unterschiedlicher Ausprägung oder auch als Angehörige.

Am 26.11. wird in Berlin erstmals ein Präsenztreffen der Gruppe stattfinden, weil es doch gut tut, sich auch einmal von Angesicht zu Angesicht zu treffen. Infos gibt es dazu bei dieser Adresse: ctcl@hautkrebs-netzwerk.de.

Organisiert ist die Selbsthilfe Kutane Lymphome sowohl im HKND als auch in der DACH-Allianz Hautlymphome.

Was ist ein Hautlymphom bzw. ein Kutanes T-Zell-Lymphom?

Ein Hautlymphom ist eine relativ seltene Erkrankung: In Deutschland erkranken pro Jahr nur etwa 800 Menschen (also einer von 100.000 Menschen) neu an einem solchen Lymphom. Mehr dazu auf unserer Seite: Kutanes T-Zell-Lymphom.

awi

Beitrag teilen oder drucken (bei Problemen Adblocker ausschalten):
Menu Title