News-Ticker

Neue HKND-Podcast-Folge aus der REHA-Klinik Bad Bentheim

Gibt es eine REHA, die auf Hautkrebs-Patienten zugeschnitten ist?

Gibt es eine REHA, die auf Hautkrebs-Patienten zugeschnitten ist? In unserem zweiten Podcast haben wir Herrn PD Dr. Athanasios Tsianakas zum Thema „Rehabilitation“ befragt. Er ist Chefarzt des Fachbereichs Dermatologie an der Fachklinik Bad Bentheim und hat dort seit 2017 die dermato-onkologische Reha eingeführt.

Dr. Tsianakas an seinem SchreibtischDie Fachklinik Bad Bentheim bietet Patient:innen mit einer Hauterkrankung die Möglichkeit einer stationären oder ganztägig ambulanten Rehabilitation. Die Rehabilitationsklinik hat sich zudem auf die Behandlung der körperlichen und seelischen Folgeerscheinungen von Hautkrebs-Erkrankungen spezialisiert.

Chefarzt Dr. Athanasios Tsianakas erklärt im Podcast, dass sowohl ambulante als auch stationäre Hautkrebs-Patienten einen Anspruch auf eine Rehabilitations-Maßnahme haben und wie sie diese konkret beantragen können. Außerdem stellt er uns vor, welche konkreten Angebote für Betroffene die Fachklinik Bad Bentheim in der dermato-onkologischen Rehabilitation bietet.

Das ist um so erfreulicher, als dass viele Hautkrebsbetroffene die Erfahrung gemacht haben, dass die REHA-Klinik, in der sie waren, leider keine speziellen Angebote für Patient:innen nach Hautkrebs im Programm hatte. Insgesamt gibt es in Deutschland nur drei dermato-onkologische Reha-Kliniken: 1. Bad Bentheim, 2. Borkum-Riff, 3. Sylt, Asklepios-Klinik. Weitere Details findet man im Infoportal Hautkrebs: https://www.infoportal-hautkrebs.de/alltag-mit-hautkrebs/basisinformationen/rehabilitation

Podcastfolge jetzt hier anhören:

Mehr zu REHA bei Hautkrebs

Rehabilitation und Nachsorge sind wesentliche Bestandteile der onkologischen Versorgung. Nach der Akutversorgung im Krankenhaus sind Rehabilitationskliniken, Fach- und Hausarzt wichtig für die weitere Betreuung und Begleitung. Viele Betroffene wenden sich zusätzlich auch an eine Selbsthilfegruppe. Im Krankenhaus regelt der Sozialdienst die Formalitäten. Von zentraler Bedeutung ist immer, dass bei der Beantragung die Störung der Teilhabe an wichtigen Lebensbereichen plausibel dargestellt wird.

Eine dermato-onkologische Reha gibt es in Deutschland bisher nur in drei Kliniken: https://infoportal-hautkrebs.de/alltag-mit-hautkrebs/basisinformationen/rehabilitation

Alle notwendigen Antragsformulare, um eine Rehabilitation zu beantragen, finden Sie hier:

https://www.fk-bentheim.de/fachbereiche/dermatologie/rehabilitation/

Hören & Lernen – der HKND-Podcast

Logo Podcast Hautkrebs-Netzwerk DeutschlandDies ist die zweite Folge unserer neuen Podcast-Reihe. Das Interview führte Claudia Nink, Leiterin der Selbsthilfe Hautkrebs Minden und stellvertretende HKND-Vorsitzende im März 2022 während ihrer REHA dort.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Dr. Tsianakas, dass er sich die Zeit für das Gespräch genommen hat!

CN

Beitrag teilen oder drucken (bei Problemen Adblocker ausschalten):
Menu Title