Unsere neue Broschüre „Ernährung, Bewegung & Naturheilverfahren — Was kann ich selber tun?“ ist da!

Patienten haben ein Anrecht auf gut geprüfte Therapien der komplementären Medizin, deren Wirksamkeit in Studien nachgewiesen wurde. In einer neuen Broschüre des Hautkrebs-Netzwerks Deutschland wird laienverständlich erklärt, was komplementäre Medizin ist und welche Chancen und Risiken bestehen. Geschrieben hat sie Expertin Jutta Hübner, Professorin für Integrative Onkologie in Jena. Patient*innen und Angehörige finden hier einen Wegweiser zu den Methoden der Komplementären Medizin mit einer alphabetischen Übersicht zu den häufigsten nachgefragten Methoden. Die Frage, was man gegen die häufigsten Beschwerden und Nebenwirkungen tun kann, wird ebenso beantwortet, wie die Frage, was gesunde Ernährung eigentlich ist und warum körperliche Aktivität das A und O der begleitenden Therapien bedeutet. Die beiden Begriffe komplementäre und alternative Medizin werden oft in einem Atemzug genannt. Patienten mit einer Krebserkrankung fragen nach alternativer Medizin, wenn sie auf der Suche nach „natürlichen“, sanften Heilmitteln sind, die ihnen helfen können. Dabei suchen sie meist eine begleitende Therapie zur Krebsbehandlung durch den Onkologen – also eine komplementäre, ergänzende Therapie. Das Bedürfnis der Patienten, selber aktiv zu werden und so zu einem guten Gelingen der Therapie beizutragen, ist nicht nur verständlich, sondern wichtig. Selber aktiv sein heißt, sein Schicksal in die Hand zu nehmen. Dabei geht es vor allem darum, die … Unsere neue Broschüre „Ernährung, Bewegung & Naturheilverfahren — Was kann ich selber tun?“ ist da! weiterlesen