News-Ticker

Lymphknoten

Tattoos erschweren die Hautkrebs-Erkennung

30. September 2017

Tätowierungen sind Geschmackssache. Und anscheinend auch nicht riskolos. Neben Infektionen und verunreinigten Farben, die Gesundheitsprobleme auslösen können, schätzen Dermatologen eine Gefahr als besonders gravierend ein: Ein Hautkrebs-Screening lässt sich bei einem Tattoo nur unzureichend durchführen. Mehr dazu in der RBB-Praxis-Sendung vom 27.09.2017. Was außerdem bedenklich ist: Die Tätowiertinte kann sich in den Lymphknoten ansammeln, was bei der Lymphknotenbiopsie die Diagnostik erschwert. Dazu gab es einen Artikel in der Süddeutschen. Über das Thema Lymphknotenentfernung im Rahmen der Hautkrebs-Therapie können Sie hier ein Interview mit Prof. Dirk Schadendorf nachhören und lesen: Kampf gegen Hautkrebs – [...mehr]

Lymphödeme und was man dagegen tun kann: Infos und Video

4. Februar 2017

“Wächterlymphknoten”, “Lymphödem” und “Lymphdrainage” sind Stichworte, die Krebspatienten oft zu hören bekommen. Das menschliche Lymphsystem spielt eine wichtige Rolle für den Flüssigkeitsabtransport aus den verschiedenen Körperteilen. Bei bestimmten Krebserkrankungen werden einzelne Lymphknoten entfernt. Das kann zu Problemen und Beschwerden führen. Lymphsystem des Menschen. Lizenz: Wikimedia Commons Lymphödeme können sehr belastend sein So können Schwellungen der Gliedmaßen entstehen, wenn wichtige Lymphknoten entfernt wurden oder die Bestrahlung das Lymphsystem geschädigt hat. Im Gesundheitsmagazin “RBB Praxis” (nunmehr in der Mediathek abzurufen) werden Patienten vorgestellt, [...mehr]
Menu Title