News-Ticker

Nachrichten

Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention

Der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP) e. V.  gehören Experten aus dem gesamten Bundesgebiet an. Gründungsziel war, den Gedanken der Dermatologischen Prävention auf breiter Basis sowohl medizinischen Laien als auch Ärzten und Wissenschaftlern nahezubringen. Neben wissenschaftlichen Projekten führt die ADP auch Maßnahmen der Aufklärung und Veranstaltungen durch, die durch Drittmittel finanziert werden. Die Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP) e.V. erhält keine Unterstützung durch Werbung. Auch diese Webseite wird durch Drittmittel finanziert und [...mehr]

Patienten-Leitlinie Melanom

Aktueller Hinweis: Diese Leitlinie ist aufgrund der Entwicklungen in der Krebsbehandlung mittlerweile nicht mehr auf dem neuesten Stand und wird derzeit überarbeitet (Stand: Januar 2019) Damit Patienten kompetent an ihrer Behandlung mitwirken können, haben Experten die Patientenleitlinie „Melanom“ erarbeitet und dazu Betroffene der Hautkrebs-Selbsthilfegruppen mit einbezogen. Der Ratgeber übersetzt die Empfehlungen der ärztlichen Leitlinie in eine allgemein verständliche Sprache und bietet Hintergrundinformationen für Erkrankte und Angehörige. Damit erhalten Patienten [...mehr]

Kinderärzte für besseren UV-Schutz für Kinder und Jugendliche

Am 23. April 2015 stellten die Deutsche Krebshilfe und die Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP) ihren Plan vor, gemeinsam mit Kinder- und Jugendärzten für mehr Schutz vor Hautkrebs zu sorgen. „Um Hautkrebs zukünftig besser vorbeugen zu können, bedarf es erweiterter U-Untersuchungen für Kinder und Jugendliche. Diese sollten eine umfassende UV-Schutzberatung und darauf abgestimmte Untersuchungen beinhalten“, fordert Dr. Sigrid Peter, designierte Vizepräsidentin des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte e.V. (BVKJ). In der Kindheit und Jugend erworbene [...mehr]

Selbst eine Gruppe gründen

Wenn Sie in Ihrer Region noch keine Gruppe gefunden haben und sich mit anderen austauschen möchten: Warum nicht selbst eine Gruppe gründen? Sie erhalten dabei Unterstützung von uns, wir organisieren gerne einen Termin mit Ihnen. Fragen Sie auch Ihre Hautklinik, meistens ist die Resonanz positiv. Auf der Webseite der Nationalen Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS) gibt es weitere [...mehr]
1 8 9 10
Menu Title