News-Ticker

Nachrichten

Nordic Melanoma Belt in Heringsdorf

Das Nordic Melanoma Belt hatte sein Gründungssymposium im Sommer 2017. Gegründet von den Universitätskliniken Rostock und Kiel soll dieses Symposium fachlichen Austausch der Dermatoonkologen in Norddeutschland bieten. Auch in diesem Jahr war ein Vertreter des Hautkrebs-Netzwerkes Deutschland e.V. eingeladen. An dieser Stelle sei ein großer Dank an den Ausrichter, das Team der Universitäts-Hautklinik Greifswald um Prof. Dr. med. M. Jünger und den leitenden Oberarzt Dr. med. A. Arnold gesagt, für die Organisation und Durchführung eines überaus abwechslungsreichen und spannenden Programms. Aktuelle Forschung Am Samstag begann Dr. F. Kiecker mit einem spannenden Vortrag zur aktuellen Forschung. Es scheint, als liege derzeit ein [...mehr]

Fernsehbeitrag stellt Erfolge bei Immuntherapien vor

“Kampf dem Krebs – Immuntherapie” heißt ein aktueller Film des SWR über Immuntherapien bei verschiedenen Krebsarten – natürlich auch dem malignen Melanom. “Schon heute gilt die Immuntherapie als die vielversprechendste neue Methode in der Krebstherapie. Für einige Krebsformen hat sie auch schon Einzug in die Kliniken gefunden. Vor allem bei Hautkrebs gibt es beeindruckende Erfolge, aber auch die ersten Anwendungen bei Lungen- und Blutkrebs machen Hoffnung.” so die Ankündigung. Die Sendung “betrifft” stellt die Methode und ihre Einsatzmöglichkeiten vor. Mit dabei auch Dr. Thomas Eigentler von der Uniklinik Tübingen. Ansehen beim SWR: Oder auf [...mehr]

Aktualisierte Leitlinie zum Malignen Melanom veröffentlicht

Die S3-Leitlinie Malignes Melanom ist nach zwei Jahren aktualisiert worden und auf den Seiten des “Leitlinienprogramms Onkologie” der Deutschen Krebsgesellschaft abrufbar. Auch Selbsthilfevertreter vom HKND waren am Prozess beteiligt. Die Leitlinie bewertet den aktuellen Stand der Behandlungsoptionen und soll damit die Behandlungsentscheidung von Arzt und Patient [...mehr]

Der Nordosten wird aktiv!

In der Klinik für Strahlentherapie der Universitätsmedizin Rostock fand zum 2. Mal der Rostocker Krebs-Selbsthilfe-Tag statt. Für Hautkrebsbetroffene gibt es leider keine Selbsthilfegruppe in der Umgebung – kein Wunder, gibt es doch gerade mal neun Gruppen in ganz Deutschland. Das Hautkrebs-Netzwerk Deutschland e.V. stellt sich in Rostock vor So war es Prof. Dr. Steffen Emmert zu verdanken, dass das Hautkrebs-Netzwerk Deutschland eingeladen wurde. Sehr kurzfristig machte sich Annegret aus dem doch etwas entfernten Stade auf den Weg nach Rostock. Gemeinsam haben wir versucht, auf die Bedürfnisse von Patienten nach Austausch mit ebenso Erkrankten aufmerksam zu machen. Lange Zeit schien sich an diesem Tag das Interesse am [...mehr]

An der Schwelle? Bericht von der MPNE-Konferenz in Brüssel

Im März trafen sich in Brüssel rund 130 Patientenvertreterinnen und -vertreter, Angehörige und Experten aus ganz Europa zur jährlichen Konferenz des Melanoma Patient Network Europe. Der Austausch über Behandlung, Aufklärung, Forschung und vieles mehr zum Melanom war wieder einmal sehr intensiv. Das MPNE ist mittlerweile eine sehr agile und gut vernetzte, unabhängige und pharmakritische Patientenorganisation, der wir viel Inspiration und echte Erfolge bei der Versorgung von Melanompatienten [...mehr]

Das Hautkrebs-Netzwerk war live im MDR zu Gast!

Annegret Meyer war in der MDR-Sendung „MDR um 11“ vom 26.3.2018 live zu Gast und wurde gebeten, das Hautkrebs-Netzwerk und unsere Arbeit dort vorzustellen. In der Sendung ging es auch um die Therapie und Forschung an der Universität Dresden und um personalisierte [...mehr]

Neue Perspektiven: Bericht vom Deutschen Krebskongress 2018

Am 24. Februar ging mit dem Krebsaktionstag der Deutsche Krebskongress 2018 zu Ende. “Perspektiven verändern – Krebs – verändert Perspektiven” war das Motto.  Eine Fülle von Vorträgen zur Krebstherapie, Gesundheitspolitik, Pflege, Komplementär-Medizin u.v.m. stellte die teilnehmenden Ärzte, Krankenpfleger, Therapeuten und Patientenvertreter vor die Qual der Wahl. Hier zunächst das Wichtigste zum Melanom. Mit fast 12.000 Besuchern war der Deutsche Krebskongress 2018 ein riesiges Treffen der Experten, aber auch vieler Patientenvertreter, die sich über viele Aspekte der Krebsvorbeugung, Früherkennung und Behandlung austauschen konnten. Hinweis: Viele, aber leider nicht alle Vorträge sind – nach [...mehr]

Vorsicht vor dubiosen Gesundheitstipps im Internet!

Während sich viele social-media Gruppen und Internetseiten um seriöse und evidenzbasierte Informationen bemühen, gibt es ebenso viele Anbieter, deren Tipps mehr als zweifelhaft erscheinen. Der Artikel in der Berliner Morgenpost setzt sich kritisch mit diesen dubiosen Veröffentlichungen auseinander: Das Geschäft mit dubiosen Gesundheitstipps (Berliner Morgenpost vom 24.02.2018) [...mehr]

Katharina Kaminski stellt sich vor

Foto: Privat Gerne möchte ich mich als „neue Aktive“ im Hautkrebs-Netzwerk Deutschland e.V. vorstellen. Ich heiße Katharina Kaminski, bin 48 Jahre alt und lebe mit meiner Familie mitten im Ruhrgebiet. Jeder erinnert sich an den Ort, an dem er die Diagnose Hautkrebs erhielt. Bei mir war es das Außenlager des Konzentrationslagers Auschwitz, Birkenau. Während der Feierlichkeiten anlässlich der Befreiung am 27. Januar 2015, zu der ich eingeladen war, klingelte mein Handy – es war der Anruf, den ich bereits den ganzen Tag erwartet hatte. Eine junge Ärztin teilte mir mit, dass ich tatsächlich an schwarzem Hautkrebs erkrankt sei und in den nächsten Tagen zum Nachschnitt ins Bochumer Krankenhaus kommen solle. Jeder weiß, dass die [...mehr]

UV-Lampen im Nagelstudio könnten Hautkrebsrisiko erhöhen

Können häufige Besuche im Nagelstudio das Hautkrebsrisiko erhöhen? Während des Treffens der Dresdener Hautkrebs-Selbsthilfegruppe am 16.1.2018 kam die Frage nach der möglichen Gefahr durch Gelmodellage auf. Die Literaturrecherche von Frau Prof. Friedegund Meier vom Dresdner Hauttumorzentrum erbrachte [...mehr]
1 5 6 7 8 9 13