News-Ticker

Mehr Vortrags-Videos vom Hautkrebs-Patiententag 2022

Zoom-Veranstaltung Hautkrebs-Patiententag

Es hat eine Weile gedauert, bis die Videos fertig bearbeitet wurden, aber nun kann man noch einmal viele der Vorträge vom diesjährigen Deutschen Hautkrebs-Patiententag anschauen. Einige der besten Expert:innen zum Hautkrebs stellen hier neue Erkenntnisse und Therapien vor.

Der 6. Deutsche Hautkrebs-Patiententag 2022 war eigentlich in Dresden geplant gewesen, weshalb das HKND kompetente Expertinnen und Experten aus Dresden für die Vorträge zum Hautkrebs gewonnen hatte. Wegen Corona wurde die Veranstaltung ins Internet verlegt und einige der Videos wurden nun im Youtube-Kanal des Hautkrebs-Netzwerks veröffentlicht. Bitte lassen Sie gerne ein Like da!

Vorträge zum Melanom

Über bessere und frühere Therapien des Malignen Melanoms, aber auch deren Nebenwirkungen geht es in dem Vortrag “Schwarzer Hautkrebs / Melanom: Große Chancen und Herausforderungen für Patient*in und Arzt/Ärztin” von Frau Prof. Dr. Friedegund Meier. Sie leitet das Hauttumorzentrum des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC . Im Fokus stehen die Entstehung und der Verlauf des schwarzen Hautkrebses ebenso wie die aktuellen Behandlungsoptionen mittels moderner Immuntherapie und zielgerichteter Therapie.

Dieses Video auf YouTube ansehen.
Durch Anklicken werden Sie zu Youtube weitergeleitet

Im zweiten Teil geht es um “Immun-Checkpoint-Hemmer: Nebenwirkung Hypophysistis – Entzündung der Hirnanhangdrüse”. Wenn die Hirnanhangdrüse oder die Nebenniere nicht mehr richtig arbeiten (= Insuffizienz), dann kann das zu verschiedenen Symptomen führen. Unerkannt kann es zu einer lebensbedrohlichen sogenannten Addison-Krise kommen. Doch es gibt gute Therapieoptionen und auch spezielle Selbsthilfegruppen dafür.

Solveig Schnaudt von der Selbsthilfegruppe Nebenwirkung Nebennierenrinden-Insuffizienz berichtet von ihrer Erfahrung mit der Nebenwirkung der Immuntherapie bei Hautkrebs. Die Nebennieren-Insuffizienz ist eine seltene, aber potentiell gefährliche und auch belastende Nebenwirkung. Wenn die Hypophyse (Hirnanhangdrüse) oder die Nebenniere nicht mehr richtig arbeiten (= Insuffizienz), dann kann das zu verschiedenen Symptomen führen. Unerkannt kann es zu einer lebensbedrohlichen sogenannten Addison-Krise kommen.

Dieses Video auf YouTube ansehen.
Durch Anklicken werden Sie zu Youtube weitergeleitet

 

Umfassender Vortrag zum Kutanen T-Zell-Lymphom

Die Diagnose und Therapie der kutanen T-Zell-Lymphome steht im Mittelpunkt des Vortrags von Dr. Marlene Garzarolli von der Universitäts-Hautklinik Dresden. Insgesamt sehr selten und leider oft erst nach jahrelanger Fehltherapie erkannt, sind Mycosis fungoides und Sezary-Syndrom die zwei häufigsten T-Zell-Lymphom-Arten.

Frau Dr. Garzarolli stellt auch die Online-Selbsthilfegruppe Kutane Lymphome vor, die sich mittlerweile gegründet hat und eine wichtige Unterstützungsmöglichkeit für Betroffene ist. Mehr unter: https://hautlymphome-selbsthilfe.de.

Dieses Video auf YouTube ansehen.
Durch Anklicken werden Sie zu Youtube weitergeleitet

 

Armutsfalle Krebs – Finanzielle Belastung bei Krebs

Christine Heimowski von der Psychosozialen Beratung der Sächsischen Krebsgesellschaft in Zwickau gibt einen Überblick über die Daten zu sozialen und finanziellen Belastungen von Krebsbetroffenen. Sie zeigt aber auch Möglichkeiten der Wiedereingliederung nach der Krankschreibung und der Hilfe und Unterstützung.

 

Dieses Video auf YouTube ansehen.
Durch Anklicken werden Sie zu Youtube weitergeleitet

 

Hautkrebs – ist die Sonne jetzt mein Feind?

Sehr aktuell ist in dem Vortrag von Prof. Eckhard Breitbart der Bezug zum Klimawandel und zum immer wichtiger werdenden UV-Schutz. Dazu gibt es viele Hintergrundinfos, aber auch ganz praktische Tipps zum Schutz der eigenen Haut.

Höhere Temperaturen führen zu mehr Aufenthalt im Freien. Klimatische Auswirkungen auf die Ozonschicht erhöhen die UV-Strahlung. All das führt zu mehr Hautkrebs.

Als Patientenorganisation setzt sich das HKND deshalb für Gesundheitsaufklärung, besseren Sonnenschutz und den klimaangepassten Umbau unserer Gemeinden ein. Auch Kitas und Schulhöfe müssen so umgebaut werden, dass Kinder und Jugendliche besser geschützt sind.

Dieses Video auf YouTube ansehen.
Durch Anklicken werden Sie zu Youtube weitergeleitet

awi

Beitrag teilen oder drucken (bei Problemen Adblocker ausschalten):
Menu Title