News-Ticker

Spot the Dot weckt Bewusstsein für Hautkrebs

Grafik: Mensch bei Hautkrebs-Selbstuntersuchung

Screenshot der Website www.spotthedot.org


Jedes Jahr erhalten zwei bis drei Millionen Menschen weltweit die Diagnose Hautkrebs. Weil es für eine erfolgreiche Behandlung maßgebend ist, den Krebs möglichst früh zu erkennen, setzt sich der gemeinnützige Verein Spot the Dot – zu Deutsch etwa: „Entdeck´ den Fleck“ – für Selbstuntersuchungen und mehr Bewusstsein rund um Hautkrebs ein.

Infos zu Vorsorge und Aktionen zum Teilen

Auf seiner anschaulich animierten Webseite www.spotthedot.org kommt nicht nur zur Sprache, wie man Hautkrebs vorbeugt oder ihn erkennen kann. Auch Aktionen zum Teilen in sozialen Netzwerken sowie Bilder und Videos der von ‚Spot the dot‘ mitinitiierten Kampagne „Rebel against Skincancer“ werden vorgestellt. Die Kampagne ruft mit Musik und Kunst weltweit dazu auf, Rebell gegen Hautkrebs zu werden. Angesprochen ist vor allem die junge Generation, denn Hautkrebs ist eine der am weitesten verbreiteten Krebsarten bei jungen Menschen.

msh

Menu Title